27. Juni 2016

BSBD Berlin fordert Langzeitkonten für Überstunden auch im Justizvollzug

BSBD Berlin unterstützt die Forderung des dbb, für alle Beamtinnen und Beamten Langzeitkonten für anfallende Überstunden einzuführen. Die im Zuge der aktuellen Herausforderungen – zuletzt verschärft durch die Migrationslage und die gestiegene Terrorgefahr – aufgelaufenen über 20 Millionen Überstunden allein bei den Polizisten von Bund und Ländern belegen, dass es im öffentlichen Dienst massive personalwirtschaftliche Probleme gibt. 'Die völlig unzureichende Personalausstattung der Sicherheitsbehörden in Bund und Ländern muss zeitnah durch Neueinstellungen behoben werden', erklärte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt im Juni beim Bundeshauptvorstand in Darmstadt.
10. Juni 2016

Update: Wertschätzung für Beschäftigte vom Abgeordnetenhaus verabschiedet

dbb berlin begrüßt Mindestbetrag für die unteren Besoldungsgruppen und Wiedereinführung der Jubiläumszuwendung

„Der dbb berlin freut sich, dass seine jüngsten Gespräche mit Abgeordneten der Regierungskoalition von CDU und SPD gefruchtet haben und nunmehr auch die Zeiten der Ausbildung und des Vorbereitungsdienstes bei der Berechnung der Dienstzeiten für die Zahlung der Jubiläumszuwendung anerkannt werden“, kommentiert der Landesvorsitzende des dbb berlin, Frank Becker. „Diese Entscheidung war auch dringend notwendig, um eine notwendige Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten zum Ausdruck zu bringen“, so Becker weiter. Die Regelungen werden rückwirkend zum 1. Januar 2016 in Kraft treten.
30. Mai 2016

Gespräch mit der TdL

Übergangsversorgung Justizvollzug

MEHRWERTAm 10. Mai 2016 haben der dbb und Vertreter seiner Mitgliedsgewerkschaft BSBD erneut ein Tarifgespräch mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) zum Thema Übergangsversorgung für die Beschäftigten im Justizvollzugsdienst geführt.
21. April 2016

Europäischer Informationsaustausch im Strafvollzug

Berliner BSBD-Gruppe zu Gast in der Schweiz

Berliner BSBD-Gruppe zu Gast in der SchweizEine Delegation der BSBD-Betriebsgruppe in der JVA Moabit hat am 13. und 14. April die JVA Pöschwies im Schweizer Kanton Zürich besucht. Voraus gegangen war ein Besuch von Schweizer Kolleginnen und Kollegen im vergangenen Jahr in Berlin. Die Begegnungen dienen dem gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch und dem Vergleich der unterschiedlichen Strafvollzugssystem beider Länder. Hierbei spielten vor allem die unterschiedlichen Vorgehensweisen in Bezug auf die Sicherheitsmaßnahmen und dem Einsatz gegen Drogenmissbrauch in den Haftanstalten eine besondere Rolle.
1. März 2016

BSBD Berlin: Justizvollzug wird überfordert

VollzugBerlins Haftanstalten stehen vor neuen Problemen: Innerhalb von nur zwei Monaten hat sich die Zahl der Inhaftierten um 400 erhöht. Der generelle Aufwärtstrend bei den Belegungszahlen im Berliner Vollzug hat sich damit, so die aktuelle Statistik, weiter verschärft.

Personalratswahlen

Personalratswahlen

Tarifeinheit

Tarifeinheit

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft

Partner

Partner

Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Bildquellen:
Einkommenstabellen: Andreas Hermsdorf / pixelio.de